Umzug Kostenübernahme durch das Jobcenter

Es gibt verschiedene Situationen in welchen das eine Kostenübernahme des Umzugs bei Harzt 4 Bezug durch das Jobcenter möglich ist. Bei uns erfahren Sie in welchen Fällen Sie mit einer Kostenübernahme rechnen können, denn hierbei sollten Sie sich genauestens über Ihre Rechte und Pflichten informieren, da das Arbeitsamt nicht zu einer Kostenübernahme verpflichtet ist.

Besondere Umstände : Umzug Kostenübernahme vom Jobcenter während Corona

Vor dem Sozialgericht Dortmund wurde eine wichtige Entscheidung zur Kostenübernahme eines Umzugs gefällt. Bei besagtem Fall wollte das Arbeitsamt ursprünglich die Kosten für den Umzug nicht tragen, da dieser auch mit Angehörigenhilfe oder Hilfe studentischer Hilfskräfte zu stemmen sei. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage sah die Antragstellerin dies jedoch nicht im Rahmen des Möglichen und zog mit Ihrem Anliegen deshalb vor das Sozialgericht Dortmund. Dieses gab der Klägerin Recht und beschließt somit, dass das Jobcenter die Kosten für den Umzug aufgrund der Infektionsgefahr tragen muss. Somit sind Umzüge während der Pandemie und vor allem auch während Kontaktbeschränkungen nicht mit der Hilfe Angehöriger oder privater Helfer zu verwirklichen.

Näheres zum Urteil des Sozialgerichts Dortmund.

In welchen Fällen ist bei meinem Umzug eine Kostenübernahme vom Jobcenter möglich?

Beachten Sie, dasss das Arbeitsamt nicht zur einer Kostenübernahme des Umzugs verpflichtet ist. In einigen Fällen liegt ein Umzug jedoch auch im Interesse des Jobcenters, weshalb eine Kostenübernahme des Umzugs bei Harzt 4 Bezug möglich ist.

Antrag auf Kostenübernahme des Umzugs bei Hartz 4

Umzug für den neuen Job – Kostenübernahme des Umzugs bei Harzt 4

Da es die Hauptaufgabe der Agentur für Arbeit ist Arbeitslose wieder zurück ins Berufsleben zu bringen, sollen Umzugskosten einem neuen Job nicht im Wege stehen. Die Agentur hat großes Interesse daran, den Umzug für den neuen Job zu ermöglichen und ist in vielen Fällen auch bereit die Umzugskosten von Seiten des Jobcenters zu übernehmen. Jedoch ist das Amt zu dieser Kostenübernahme nicht verpflichtet. Laut Gesetz gilt, solange der „Arbeitgeber gleichartige Leistungen nicht oder voraussichtlich nicht erbringen wird.“ (§ 45 Absatz 1 SGB III). Wie hoch die zu tragenden Kosten sind und ob diese übernommen werden ist eine Ermessensentscheidung.

Im Grunde gilt, ist die neue Arbeitsstelle weiter als 2,5 Stunden entfernt, hat man gute Chancen auf die Kostenübernahme des Umzugs bei Harzt 4 Bezug. Hat das Amt den Umzug als notwendig abgesegnet, müssen weiter Dokumente eingereicht werden. Unteranderem müssen Sie den neuen Mietvertrag und mindestens drei Kostenvoranschläge von verschiedenen Umzugsunternehmen vorlegen.

Beachten Sie, dass diese Anträge rechtzeitig eingereicht werden müssen, da das Amt eine nachträgliche Kostenübernahme ausschließt.

Wohnung zu klein oder groß? – Umzug Kostenübernahme durch Jobcenter

Neben dem Umzug für einen neuen Job gibt es noch andere Fälle in welchen die Kostenübernahme für den Umzug bei Harzt 4 Bezug möglich ist. Verlässt ein Familienmitglied die gemeinsame Wohnung oder kommt ein neues Familienmitglied hinzu, sodass die aktuelle Wohnung nicht mehr geeignet ist, können Sie ebenfalls einen Antrag auf Kostenübernahme Ihres Umzugs bei Harzt 4 stellen.

Natürlich stellt auch die Kündigung durch den Vermieter oder eine Veränderung wegen Alters oder Krankheit eine Situation dar, in welcher die Kosten vom Amt übernommen werden könnten.

Kontaktformular

Sie möchten sich Ihr individuelles Umzugsangebot einholen? Kontaktieren Sie uns noch heute.

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

*Alle Angaben ohne Gewähr

+49 7118 389000
Stuttgart

+49 7152 28009
Leonberg

+49 7147 900845
Sachsenheim

+49 7256 937960
Philippsburg

European Mover Partnership

Digitaler Umzugshelfer Fragen beantworten, Räume fotografieren: Angebot erhalten.

Digitaler Umzugshelfer Digitaler Umzugshelfer